Rollywood

Verein für kreative Inklusion e. V.

Rollywood ist ein 2017 gegründeter Verein kreativer Inklusion. Wir machen hauptsächlich Filme von und mit behinderten Menschen. Dabei soll nicht die Behinderung im Vordergrund stehen, sondern die Kreativität und der Spaß. Wir üben aber jede Art der Kunst aus. Durch Musik, Tanz bis hin zu Film helfen wir körperlich sowie geistig behinderten Menschen sich auszudrücken und fördern so auch Kunst und Kultur.

 

Wir sind stolz darauf sagen zu können, dass wir bis jetzt über 200 Mitglieder, Helfer, Schauspieler und kreative Köpfe durch Rollywood eine Stimme und damit auch eine Plattform geben konnten.

 


»Wenn ich mich da selber sehe,

dann weiß ich, dass ich auch was

 wert bin auf der Welt«

Pierre Habermann


Außendrehs

Da unser Film Wüzard hauptsächlich im Freien gedreht wird sind wir natürlich sehr von der Wetterlage abhängig! 

Nach der Planung für den nächsten Dreh, wird der Wetterbericht studiert und dann werden alle Schauspieler und Helfer mobil gemacht! Busse werden organisiert, die die Betreuten zum Drehort bringen. 

Das ganze technische Equipment sowie die Verkleidungen und Aufbauten für die Kulisse werden zusammengepackt um dann an Ort und Stelle zum Einsatz zu kommen! 

Wir haben uns zur Aufgabe gemacht, alles was man selbst anfertigen kann, sprich, Ritterrüstungen, Speere, Kleider bis hin zum Aufbau für den Mechanicalman alles in Eigenregie her zu stellen. So arbeiten im Hintergrund des Films viele, viele fleißigen Helfeshelfer an all den Details, die so wichtig für ein perfektes Bild sind. 

Unsere Make up Artist, Birgit, oder Julia ist dann Vorort und schminkt die Schauspieler- 

Es ist schon eine spannende Sache da am Filmset - vor allem macht es Spaß!!! 

. . . und so soll es auch sein! Einfach mal aus dem Alltag ausbrechen und was lustiges und künstlerisches machen und einfach mal über sich hinaus wachsen! 

Wenn Aaron dann: " Und bitte. . ., " sagt sind alle mäuschenstill und die Kamera läuft! 

 

Wir drehten bis jetzt in der Residenz im Fürstensaal, im Steinbachtal beim Zwergenkönig, in Arnstein mit Lehnchen und der Vogelscheuche, in Dertingen im Waldkindergarten bei den Wald und Wiesengeistern, im Steinbachtal bei den Waldgeistern, in Rom - im paradiesischen Land, in Flensburg am Strand / in Flensburg am Hof an der Treene / Am Bauernhof, wenn der Tornado kommt / an einer Windmühle im paradiesischen Land / Im Moonfeld - auf dem Weg zum Wüzard - 

Auf der Marienburg mit unserem Oberbürgermeister Herrn Schuchard und dem Bürgermeister von Unterpleichfeld, Herrn Fischer eine Szene " Einzug der vier Freunde in die Burg vom Wüzard / Am Tor der Festung Marienburg - Tanz und Gesang mit Walter Vogel dem Barden und dem Tanzensemble vom Theater Augenblick

 

 

Wenn Du jetzt auch so ein Kribbeln verspürst und gerne mit machen möchtest - melde Dich bei uns - Vielleicht steckt ja ein ganz besonderer Schauspieler in Dir!  

 


Studiodrehs

Nachdem wir kein festes Filmstudio haben müssen wir immer kreativ werden! 

Da wird in der Wohnanlage St. Konrad eine grüne Leinwand angebracht und unser bester Hausmeister der Welt verdunkelt dann, in schwindelnder Höhe auf einer Leiter die Räumlichkeiten. So wird aus Besprechungsräumen und der Hauskapelle für ein paar Tage ein Filmstudio. Große Scheinwerfen werden gestellt - Kameras von verschiedenen Seiten gestellt und die Türen für den Alltag verschlossen. 

Eine Szene der Hexe wurde in der Küche von Julia gedreht - Da musste aus einer lieblichen Shabby vintage Küche eine dunkle mit Spinnenweben dekorierte Hexenküche gestaltet werden. Bis heute findet man darin noch Plastikspinnen und gruslige Einmachgläser mit undefinierbarem Inhalt! 

Den nächsten großen Dreh planen wir in Hergolshausen! In einer großen Scheune kommt endlich der " Wüzard " zum Einsatz! 

Aber. . . zuviel wird noch nicht verraten! 

 


Presse

Einen unserer Außendrehs begleitete uns TV Mainfranken - Ihr könnt den Bericht unter https://www.tvmainfranken.de/mediathek/video/rollywood-e-v-das-etwas-andere-filmprojekt-2/  mal angucken! 

 

Für den Kulturherbst machte der BR einen Bericht über unser Filmprojekt, den Ihr unter https://www.br.de/nachrichten/unterfranken/inhalt/rollywood-inklusion-spielfilm-100.html  schauen könnt. 

 

 




Romreise

Eine innige Freundschaft verbindet den Kilianshof und St. Konrad mit einem Wohnheim in Rom Ciampetto in Ciampino. Die Patenschaft zwischen unseren Häusern wird jährlich gepflegt! Im Wechsel besucht man sich mal in Würzburg - mal in Rom. Dann werden Ausflüge zusammen gemacht und das Leben mal auf unterfränkisch, mal auf römisch genossen! 

Ja, und so hat sich unsere Lust am Filmen auch manifestiert. 

Aaron machte schon Lehrfilme mit und für die Mitarbeiter für die Wohnanlagen.

Aber nachdem wir mit dem Gemeinschaftsprojekt " Gloria Victoria", welches wir mit unseren Römern in Rom und Würzburg drehten, den zweiten Platz bei den Schweinfurter Kurzfilmtagen gewonnen haben, hatten wir Lust auf Mehr! 

So entstand die Idee zu " Wüzard" !!! 

Da wuchsen die ersten Gedanken von traumhaften Stränden und Windmühlen im Norden und so drehten wir am Bauernhof " An der Treene" und um Flensburg herum mit unseren Freunden eines Bauernhofbetriebes mit inklusivem 

Hintergrund. Felicitas organisierte unseren Aufenthalt und guckte schöne Drehorte aus. In Rom wartete Anke und Nives schon mit ganz vielen Ideen zu Drehorten auf uns. Bei einem weitentfernten Olivenhain - zwischen Ruinen drehten wir unter anderem Szenen für das paradisische Land. 

Und in Würzburg wurden die Filmliebhaber immer mehr! 

So arbeiten momentan viele Leut von verschieden Institutionen Würzburgs mit an unserem großen Werk " Wüzard"!